Paris - Fotorückblick

Gottesdienste
Infos
Termine
Kontakte
Unsere Kirche
Messdiener
Links
Rubriken
Impressum

 

E-Mail
an uns

letzte Änderung dieser Seite: Mittwoch, 23. Oktober 2002

- Foto-Rückblick -


(Eiffelturm - von unten)

Studienreise nach

Paris

14. - 21. Oktober 2002

 

Hier ein kurzer Rückblick auf die Studienreise nach Paris im Oktober 2002.

Zuerst das Schlechte: Gleich zweimal endeten Stürze mit einem Gipsverband, ein weiterer endete mit einer leichteren Verletzung an der Stirn.

Ansonsten kann man jedoch positiv auf die Woche in Paris zurückblicken.

(zum Vergrößern auf ein Bild klicken!)

Nach der Anreise am Montag ging es am Dienstagvormittag erst einmal auf die Ile de la Cité zur Kathedrale Notre-Dame.

Die Mittagspause konnte zu einem Spaziergang durch die Gassen des Quartier Latin genutzt werden.
Anschließend ging es jedoch wieder auf die Ile de la Cité, wo wir die Conciergerie ...

... und die Sainte-Chapelle besuchten.
Am Mittwoch verließen wir Paris (für einen Tag) und fuhren zuerst nach Chartres um die dortige Kathedrale zu besichtigen.

Am Nachmittag stand dann das Château de Versailles auf dem Programm.

Leider reichte die Zeit nicht, um den angrenzenden Parc de Versailles zu besuchen.
Der Donnerstag begann künstlerisch im Musée d'Orsay.

Dort wurde der Gruppe u.a. ein Modell von Paris gezeigt.

An diesem Tag besichtigten wir auch den Dôme des Invalides ...

... mit dem Grabmal Napoleons I.
Leider war der Nachmittag ein wenig verregnet, sodass der Blick vom Tour Eiffel auf Paris ein wenig getrübt war (rein optisch, versteht sich, ...

... wie wir an dem freudigen Gesichtsausdruck von Pfarrer Winkelmann sehen können).

Der Freitag stand dann vollkommen im Zeichen der Kunst. Der Louvre war unsere Station für den Vormittag.
Hier war die "Mona Lisa" von Leonardo da Vinci von einer Menschentraube umringt, ...
... während Pfarrer Winkelmann ein kleines Mittagsschläfchen einlegte (oder?).
Nachmittags wurde uns dann im Centre Pompidou die moderne Kunst erklärt.

Die Opéra-Garnier mit dem Deckengemälde von Chagall war dann der erste Halt am Samstag.
Der Nachmittag stand zur freien Verfügung. Aber wer statt Shopping lieber Romantik wünschte, konnte das Musée de la Vie romantique besuchen, das auch sehr romantisch in einem Hinterhof liegt.

Abends stand dann eine Lichterfahrt auf der Seine auf dem Programm. Es schloss sich auch noch eine Busfahrt durch das üppig beleuchtete Paris an.
Die Grabmale großer Franzosen konnten am Sonntag im Panthéon besichtigt werden.

Und dann ging aus rauf auf den Montmartre um einen schönen Blick über Paris zu genießen, ...
... Sacré-Coeur zu bewundern und ...

... das kleine Kirchlein Saint-Pierre zu besichtigen (hier der Chorraum mit dem modernen Altar).
Am Nachmittag besuchten wir dann Saint-Denis mit seinen Königsgräbern, ...

... wo wir zum Abschluss der vielen Besichtigungen in der Woche einen gemeinsamen Gottesdienst feiern durften.
Am Montag hieß es dann Abschied nehmen von Paris und die Rückreise nach Hause antreten.

© für alle Fotos: Christof Nettelnbrecher, Duisburg

 

 

 

 

 

 

 

Pfadfinder

kfd

Bücherei
(Köb)

Bibel
konkret

Archiv